|
isbn: 978-3-482-60223-8

Steuern in Europa, Amerika und Asien mit 12 Monaten Mindestbezug

Nach Steuerarten geordnete Darstellungen.
Herausgegeben von Ministerialrätin i. R. Dr. Annemarie Mennel ✝︎ und der Vorsitzenden Richterin am Bundesfinanzhof a.D. Dr. Jutta Förster unter Mitarbeit namhafter Fachleute.

Um das Werk auf aktuellem Stand an Sie ausliefern zu können, produzieren wir es individuell.

1980. 4108 Seiten.
978-3-482-60223-8
Ausgabeart
Preisart
Status: Lieferbar
Lieferzeit im Regelfall 7 Werktage
Produktinformationen "Steuern in Europa, Amerika und Asien mit 12 Monaten Mindestbezug"

Die etablierte Gesamtdarstellung der wichtigsten Steuersysteme der Welt: Diese Loseblattausgabe bietet Ihnen einen Grundriss des Steuerrechts der verschiedenen Länder sowie eine umfassende, verständliche und stets aktuelle Darstellung der komplizierten und differenzierten Grundzüge der einzelnen Steuerarten.

Der Inhalt des Handbuchs "Steuern in Europa, Amerika und Asien" ist übersichtlich und systematisch aufgebaut in einen einführenden Allgemeinen Teil mit internationalen Übersichten sowie die einzelnen Länderteile. Qualifizierte Fachleute bearbeiten in den jeweiligen Länderteilen ausführlich die wichtigsten Steuern für jeden Staat.

Literaturhinweise zu jedem Land helfen Ihnen weiter, wenn Sie den Einstieg vertiefen wollen. Eine Übersicht der Doppelbesteuerungsabkommen schließt sich an. Das tiefgegliederte Stichwortverzeichnis ermöglicht Ihnen ein rasches Auffinden der einzelnen Problembereiche.
Legen Sie dieses Produkt am besten gleich in Ihren Warenkorb, wenn Sie sich einen zuverlässigen Überblick über die verschiedenen Steuersysteme der Welt verschaffen wollen.

Einschließlich 138. Ergänzung Stand März 2024.  In 3 Spezialordnern. Ergänzungen erscheinen nach Bedarf. Online-Nutzung inklusive.

Der Mindestbezugszeitraum beträgt 12 Monate.

Um das Werk auf aktuellem Stand an Sie ausliefern zu können, produzieren wir es individuell.

Aus dem Inhalt "Steuern in Europa, Amerika und Asien mit 12 Monaten Mindestbezug"

Das Loseblattwerk „Steuern in Europa, Amerika und Asien“ enthält einen Allgemeinen Teil mit internationalen Übersichten. Im Länderteil finden Sie das Wichtigste aus dem Steuerrecht der folgenden Staaten:

  • Belgien
  • Brasilien
  • China
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Finnland
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irland
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Luxemburg
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Russische Föderation
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Spanien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ungarn
  • USA

Zu jedem Land erhalten Sie Informationen gemäß nachfolgender Inhaltsübersicht:

  • Literaturhinweise
  • 1. Finanzverfassung
  • 2. Einkommensteuer
  • 3. Körperschaftsteuer
  • 4. Gewerbesteuer
  • 5. Erbschaft- und Schenkungsteuer
  • 6. Vermögensteuer
  • 7. Grundsteuer
  • 8. Umsatzsteuer
  • 9. Vermögensverkehrsteuern
  • 10. Kraftfahrzeugsteuer
  • 11. Verbrauch- und Aufwandsteuern
  • 12. Umweltsteuern
  • Doppelbesteuerungsabkommen
  • Adressenverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis

 
"Steuern in Europa, Amerika und Asien" erhalten Sie zusätzlich als Online-Version in unserer Datenbank.
Testen Sie auch das Kommentar-Upgrade Internationales Steuerrecht!

Zielgruppen "Steuern in Europa, Amerika und Asien mit 12 Monaten Mindestbezug"
Diese Loseblattausgabe ist besonders ideal für Steuerberater, Steuerberatungsgesellschaften sowie Unternehmen mit Auslandsbeziehungen.
Autoren "Steuern in Europa, Amerika und Asien mit 12 Monaten Mindestbezug"
1:Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:27686
Dr. Annemarie Mennel
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos/157265.jpg
6:157265
Prof. Dr. Jutta Förster
  • Studium der Rechtswissenschaften in Münster
  • 1981: 1. juristisches Staatsexamen
  • 1984: 2. juristisches Staatsexamen
  • Anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Steuerrecht der Universität Münster
  • 1988 bis 1990: Referentin für Marktordnungsrecht an der OFD Münster
  • 1990 bis 1995: Referentin für Internationales Steuerrecht und Körperschaftsteuer beim Deutschen Industrie- und Handelstag
  • 1996 bis 1997: Leiterin der Abteilung Finanzen und Steuern des VDMA
  • 1998 bis 2001: Leiterin Steuern Ausland der Degussa AG
  • 2002 bis 2007: Leiterin des Fachbereichs Steuern und Abgaben der Schering AG
  • Seit 2007: Richterin am Bundesfinanzhof in München
  • 2011: Honorarprofessorin der Universität Osnabrück
  • November 2018 bis August 2023: Vorsitzende Richterin am Bundesfinanzhof in München
1:Rechtsanwältin Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1232401
Rechtsanwältin Dr. Irini Ahouzaridi
1:Dipl.-Kfm.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1111553.jpg
6:1111553
Dipl.-Kfm. Wolfgang Alberts
  • 1989 – 1992 Fachhochschule für Finanzen Edenkoben, Diplom-Finanzwirt
  • 1993 – 1999 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln, Diplom-Kaufmann
  • Seit 1992 Bundeszentralamt für Steuern, Abteilung Steuern Internationale Steuern
  • Seit August 2008 zuständig für Verständigungsverfahren und Advanced Pricing Agreements
  • Gastdozent an der Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen

Veröffentlichungen im NWB-Verlag:

  • Länderteil Großbritannien, in Loseblattwerk Mennel/Förster, Steuern in Europa, Amerika und Asien
  • Länderteil Polen, in Loseblattwerk Mennel/Förster, Steuern in Europa, Amerika und Asien
  • Länderteil Finnland, in Loseblattwerk Mennel/Förster, Steuern in Europa, Amerika und Asien
  • Steuerreformen für 2013 in Finnland, IWB 2013, F. 5 Finnland Gr. 2, S. 872-875
  • China: SAT veröffentlicht APA-Report 2011; IStR 3/2013 Länderbericht Beihefter S. 9-11 
  • Großbritannien; Nothaushaltsgesetz 2010/11 und Körperschaftsteuerreform 2010 bis 2014, IWB 2011, Fach 5 Großbritannien Gruppe 2, S. 173-177
1:LL.M.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1708689
LL.M. Alexander Altmann
  • Alexander Altmann ist im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland zugelassener Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.  Er ist seit 2014 Partner in der Londoner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Blick Rothenberg.
  • Altmann berät Unternehmen, primärt aus den deutschsprachigen Ländern und den Vereinigten Staaten, bei der internationalen Expansion, mit dem Fokus auf einem Markteintritt in Großbritannien.
  • Er ist als ein internationaler Steuerrechtsexperte anerkannt und spricht regelmäßig auf Konferenzen, gibt Radio und Fernsehinterviews und schreibt Beiträge für Fachmagazine und Zeitschriften. Altmann ist u.a. Koautor des im NWB-Verlag erschienenen etablierten Steuerrechtskommentars Mennel/Förster für den Länderteil Großbritannien.
  • Altmann ist als Sachverständiger in internationalen Steuerrechtsprozessen für die deutschen Gerichte tätig, insofern es Streitfragen zwischen Deutschland und Großbritannien zu klären gilt.
  • Altmann wurde in die Umsatzsteuerexpertengruppe der britischen Wirtschaftsprüferkammer ICAEW berufen, die u.a. auch die britische Regierung während der Brexit-Verhandlungen berät.
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1231048.jpg
6:1231048
Rechtsanwalt Martin Arnold
1:
2:
3:
4:Frau
5:
6:1304988
Renáta Bláhová
1:
2:
3:
4:Frau
5:
6:1799867
Anne Cadet
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1205982
Dr. Napoleao Dagnese

Dr. Dagnese is in charge of the group transfer pricing strategy and related matters of the Liebherr group based in the Swiss global headquarters, covering about 140 companies, in over 50 countries and 11 Divisions in several industries. He has over 16 years working experience in international tax and transfer pricing in both consultancy und industry addressing global projects. He studied in Brazil, Germany, Switzerland and Spain and he holds a diploma and PhD in law, a master in economics, certificates in tax and corporate finance and an executive MBA. He has several publications in leading European and South American journals dealing with international taxation.

 

Hr. Dr. Dagnese ist für die Verrechnungspreisstrategie der Liebherr-Gruppe zuständig. Er ist in dem Konzernhauptsitz in der Schweiz basiert und zu seiner Tätigkeit zählt die Planung, Implementierung, Dokumentation und Verteidigung von konzerninternen Leistungsbeziehungen von ca. 140 Gesellschaften in mehr als 50 Länder und 11 Divisionen. Hr. Dr. Dagnese hat mehr als 16 Jahren Erfahrung im internationalen Steuerrecht sowie Verrechnungspreise bei globalen Projekten sowohl bei Big4 als auch bei der Industrie. Seine Ausbildung hat er in Brasilien, Deutschland, Schweiz und Spanien absolviert und umfasst ein rechtswissenschaftliches Studium und Promotion, ein Master in Wirtschaft, Zertifikate in Steuer und Unternehmensfinanzierung sowie ein executive MBA. Er ist ein erfahrener Referent und Autor zahlreicher Publikationen.

1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos2/Felkai Roland.jpg
6:1368647
Dr. Roland Felkai
  • geb. in Bremen, Jahrgang 1968, Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Münster (Diplom-Volkswirt 1993 sowie Promotion 1996) und London (Master of Arts, 1995)
  • Berufstätigkeit auf dem Gebiet des internationalen Steuerrechts:
    1996-1998 bei PricewaterhouseCoopers in London/Budapest
    seit 1998 als Geschäftsführer von Rödl & Partner Budapest
    Betreuung ausländischer Investoren in der Steuergestaltungsberatung
  • 1998 Zulassung als Steuerberater in Ungarn
  • Ehrenämter:
    Mitglied des Präsidiums der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer
    Generalsekretär der ungarischen Landesgruppe der International Fiscal Association (IFA)
  • Vielfältige Veröffentlichungen zum ungarischen Steuerrecht, bspw. bei den Verlagen NWB, Beck (ständiger Mitarbeiter der IStR) oder IBFD (Korrespondent der European Taxation)
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos2/Fort Eric.jpg
6:428284
Rechtsanwalt Eric Fort
  • Seit 1996 als Rechtsanwalt in Luxemburg zugelassen, berät in nationalen sowie internationalen Steuerfragen und hat langjährige Erfahrung im Immobilien- und Private Equity-Bereich sowie in Finanztransaktionen
  • Dozent im internationalen Steuerrecht an der Université de Luxembourg mit einem Magister in Jura der Université Catholique de Louvain (Belgien) sowie ein Diplom in Finanz- und Rechnungswesen der Hochschule ISC Saint Louis, Brüssel (Belgien)
  • Er ist Präsident der luxemburgischen Ländergruppe der International Fiscal Association und außerdem Mitglied der International Bar Association und der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP)
  • Er ist Co-Autor von „Steuern in Europa, Amerika und Asien“ (NWB Verlag) und Mitherausgeber des Buches „Exchange of Information and Bank Secrecy“ (Kluwer Verlag)
  • Eric Fort wird sowohl von Best Lawyers, Legal 500 als auch von Chambers Europe als Rechtsanwalt empfohlen
  • Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch und Luxemburgisch
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:
6:1149242
Rechtsanwalt Francois Hellio
1:Rechtsanwältin Dr.
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos/480107.jpg
6:480107
Rechtsanwältin Dr. Sabine Hellwege
  • 1984 Studium der Rechtswissenschaft in Santiago de Chile.
  • 1987 Studium der Rechtswissenschaft in Bielefeld.
  • 1993 erstes juristisches Staatsexamen in Hamm
  • Seit 1994 allgemein vereidigte Dolmetscherin und Übersetzerin in die spanische Sprache im Landgerichtsbezirk Osnabrück.
  • 1996 zweites juristisches Staatsexamen in Düsseldorf.
  • Anschließend freie Mitarbeit in einer Osnabrücker Anwaltskanzlei.
  • Seit 1997 eigene Anwaltskanzlei.
  • Seit 2001 Zulassung als spanische Anwältin.
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1470547
Prof. Dr. Luise Hölscher
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1371783
Prof. Dr. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1260778
Prof. Dr. Eleonor Kristoffersson
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:428382
Dr. Eduard Lobis
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:
6:1456387
Rechtsanwalt Andreas Maywald
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1817491
Norbert Miethe
1:Rechtsanwalt Dr. jur.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos2/Moehrle_Ulrich.jpg
6:219934
Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Möhrle
  • Partner bei Möhrle Happ Luther
  • Steuerliche und betriebswirtschaftliche Gestaltungsberatung
  • Unternehmens- und Vermögensübergabe und -nachfolge
  • Internationales Steuerrecht
  • Corporate Finance / Transaktionsberatung
  • Tätigkeit in Aufsichtsräten
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:
6:1931591
Rechtsanwalt Christoph Morck
1:
2:
3:
4:Frau
5:
6:1828007
Monika Novotnà
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1828027
Petr Novotný
1:
2:
3:
4:Frau
5:
6:1177833
Evelyne Paquet
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1306837
Kennet Pettersson
1:Ass. jur.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1770160
Ass. jur. Christoph Schmidt
  • Richter am Finanzgericht, Finanzgericht Rheinland-Pfalz
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht, Finanz- und Steuerrecht der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:423356
Prof. Dr. Louis Eduardo Schoueri
1:Rechtsanwältin
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos/241965.bmp
6:241965
Rechtsanwältin Isolde Schulze
  • Jahrgang 1954
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • Rechtsanwältin am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht
  • seit 1995 Partnerin bei Nielsen Wiebe & Partner
  • Mitglied des deutsch-dänischen Industrie- und Handelsklubs
  • Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften
1:Mag.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1827604
Mag. Jakub Sotnik
1:Dipl.-Volkswirtin
2:
3:
4:Frau
5:
6:403595
Dipl.-Volkswirtin Dorothea Strömberg
1:Rechtsanwältin
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos/1375246.jpg
6:1375246
Rechtsanwältin Ursula Tipp
  • Gründungspartner bei Tipp McKnight Solicitors, Dublin und Dozentin für Internationales Steuerrecht an der National University of Ireland, Maynooth
  • Ursula Tipp ist seit 1995 als Rechtsanwältin in Deutschland zugelassen. Sie ist zusätzlich als irischer Solicitor qualifiziert.
  • Sie verfügt über jahrelange Erfahrung bei der Beratung internationaler Unternehmen auf dem Gebiet des Inward- Investments und des Steuerrechts.
  • Vor ihrer Tätigkeit bei Tipp McKnight Solicitors leitete Sie die Steuerabteilung einer irischen Großkanzlei in Dublin. Zuvor war sie bei Kanzleien in Deutschland, Großbritannien und Belgien sowie als Legal Counsel für ein internationales Unternehmen in Dublin tätig. 
  • Vorstandsmitglied bei der Deutsch-Irischen Außenhandelskammer, Direktor der Ireland France Chamber of Commerce IFCC, der Ireland-Spain Economic Association ISEA, und der Belgium Luxembourg Chamber of Commerce BLCC. Mitglied des Executive Komitee der International Fiscal Association, Ireland (IFA).
  • Frau Rechtsanwältin Ursula Tipp ist eine der bevorzugten Ansprechpartner der Deutschen Botschaft Dublin, der Mission économique française in Dublin und der österreichischen Außenhandelsstelle in Dublin.

Publikationen

  • Autorin des Ratgebers „Rechtstipps für Exporteure Republik Irland“
  • Co-Autorin des Werks „Steuern in Europa, Amerika und Asien“
  • Zusammenarbeit mit der französischen Handelsvertretung in Irland bei dem Ratgeber „S’implanter en Irlande“
  • Sowie diverse weitere Publikationen zum Thema Investitionen in Irland.
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1454902
Joost Helvoirt
1:
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1033266.jpg
6:1033266
Richard Wellmann
  • Richard Wellmann ist Senior Manager im Bereich Internationales Steuerrecht und Leiter des Russia Desk der BDO AG.
  • Als Rechtsanwalt und deutscher wie russischer Steuerberater (konsul’tant po nalogam i sboram) kann er auf mehr als zehn Jahre Erfahrung in vielen Bereichen des nationalen und internationalen Steuerrechts verweisen.
  • Herr Wellmann ist im Bereich Dokumentation und Verteidigung von Verrechnungspreisen tätig. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Betreuung deutscher Investoren bei Investitionen im Ausland, insbesondere in der Russischen Föderation, sowie die Beratung ausländischer, insbesondere russischer, Investoren bei geschäftlichen Tätigkeiten in Deutschland und Europa.
  • Bisherige Veröffentlichungen in Fachzeitschriften wie IWB und IStR betreffen hauptsächlich Auslandsinvestitionen, insbesondere in Russland.
  • Während seiner beruflichen Tätigkeit arbeitete Herr Wellmann fast zwei Jahre in der Steuerabteilung der russischen BDO Member Firm in Moskau.
1:Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1412124
Dr. Kamila Wilczko
1:Dipl.-Kffr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1262676
Dipl.-Kffr. Iris Winkler

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend

Kundenbewertung/Richtlinien
Wir freuen uns, Ihnen mit den Kundenbewertungen ein öffentliches Forum zur Verfügung stellen zu können, über das Sie Meinungen über Ihre Lieblingsprodukte (und auch über Produkte, die Sie nicht so sehr schätzen) äußern können. Nicht nur wir wissen Ihre Bereitschaft und Mühe zu schätzen, vielen anderen Kunden helfen Sie auf diese Weise, das für sie geeignete Produkt zu finden.

Nicht die Länge, der Inhalt entscheidet!
Ihre Bewertung sollte weder zu kurz noch zu lang sein. Empfehlenswert ist ein Umfang von 100 bis 500 Wörtern.

Vermeiden Sie bitte Ein-Wort-Bewertungen.
Bitte benutzen Sie keine Wörter oder Wortgebilde mit mehr als 35 Zeichen.

Der "gute Ton" gewinnt!
Eine Produktbeurteilung, die auf eine gepflegte Wortwahl und Ausdrucksweise aufbaut, weckt Interesse und Vertrauen.

Bleiben Sie stets konstruktiv und sachlich.

Das Produkt ist es, das im Mittelpunkt steht!

Das sollten Sie vermeiden
Eine Bezugnahme auf andere Bewertungen oder andere Elemente der Produktseite ist nicht wünschenswert. Solche Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können ohne vorherige Ankündigung entfernt oder geändert werden und entstellen dann die Aussage Ihrer Meinung. Was in keiner Bewertung enthalten sein darf Kraftausdrücke, Schimpfwörter, Obszönitäten, faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen, Auszüge oder Abschriften offizieller Textquellen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Preise, Angaben über Lieferbarkeit und andere Bestell-/Versandmöglichkeiten, Werbung oder Werbematerialien Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, nicht veröffentlichen können oder jederzeit von http://www.nwb.de entfernen werden.

Mit dem Abschicken einer Rezension gehen alle Rechte zur unentgeltlichen Nutzung Ihres Textes durch Verbreitung im Internet oder in anderen Medien auf den NWB Verlag über.

1
getProducts is defined 1 elements is defined 1
Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Themenverwandte Artikel

DBA-Kommentar mit 12 Monaten Mindestbezug
Mit dem DBA-Kommentar von NWB vermeiden Sie die nachteiligen Folgen einer Doppelbesteuerung für den Warenverkehr, Dienstleistungsverkehr, Kapitalverkehr, Technologieverkehr und Personenverkehr. Der Kommentar bietet eine vertiefte Kommentierung des OECD-Musterabkommens mit individueller Analyse der Länder DBA – auch in Bezug auf das nationale Steuerrecht der Vertragsstaaten.

179,00 €

Bitte warten. Ihre Login Daten werden überprüft.
Ihre Bestellung wird gerade abgeschickt.
ACHTUNG! Bitte bestätigen Sie umgehend Ihre Registrierung. Hierzu haben wir Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte aktivieren Sie mit Hilfe des Links in der E-Mail Ihr Konto. Nach Aktivierung werden Sie einmalig im Shop ausgeloggt. Nach erneuten Login können Sie Ihren Einkauf fortsetzen.
OK