|
isbn: 978-3-482-55019-5

Insolvenzen und Steuern

Krise, Sanierung und Restrukturierung
Von Finanzpräsident der OFD NRW Thomas Waza, Professor Dr. Christoph Uhländer und Professor Dr. Jens M. Schmittmann.
14. Auflage. 2024. XXXVIII, 1249 Seiten.
978-3-482-55019-5
Ausgabeart
Status: Lieferbar
Sofort verfügbar in der NWB Datenbank
Nutzungsdauer: 5 Jahre
  • Die Neuauflage bietet insbesondere auf den Steuerberater zugeschnittene Lösungsansätze für den rechtssicheren Umgang mit praxisrelevanten Fragestellungen.
  • Qualifiziertes Autorenteam: Durch ihre Vortragspraxis stehen die Autoren in ständigem Kontakt zur Zielgruppe und können so die praxisrelevanten Schwerpunkte entsprechend gewichten.
  • Unter Berücksichtigung europäischer Aspekte von Sanierung und Insolvenz.
Insolvenzen und Steuern

​Das Praxis-Handbuch zur Besteuerung von Unternehmen in der Insolvenz

Die Bewältigung der Fragestellungen rund um das Insolvenzsteuerrecht wird von Jahr zu Jahr komplexer und erfordert fachübergreifende insolvenz- und steuerrechtliche Kenntnisse. Die Neuauflage des bewährten „Insolvenz-Klassikers“ zeigt Insolvenzverwaltern, Rechtsanwälten und Steuerberatern, aber auch Mitarbeitern der Finanzverwaltung sofort umsetzbare Lösungsansätze für den rechtssicheren Umgang mit praxisrelevanten Fragen auf. Die systematische Aufbereitung, eine klare Sprache und die zahlreichen Beispiele machen das bekannte Handbuch zu einem idealen Begleiter für die tägliche Praxis. Selbst schwierige Detailfragen und die sich aus der engen Verflechtung von Zivil- und Steuerrecht ergebenden Spezialprobleme lassen sich so kompetent und rechtssicher lösen.

Aktuelle Schwerpunkte der 14. Auflage:

  • Änderungen zum 1.1.2024
  • Reformen des Insolvenzrechts der letzten Jahre
  • Europäische Aspekte von Sanierung und Insolvenz, insbesondere die Restrukturierungs- und Harmonisierungsrichtlinie
  • Warn- und Hinweispflichten der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte bei der Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Aufteilung der Einkommensteuer in der Insolvenz (§§ 38, 55 InsO etc.)
  • Besteuerung von Einzelunternehmen mit Restschuldbefreiung und Betriebsaufgabe
  • Besteuerung von Personengesellschaften in der Krise und Insolvenz nach dem MoPeG zum 1.1.2024
  • Besteuerung von Kapitalgesellschaften in der Krise und Insolvenz (§ 11 KStG)
  • Besteuerung von Sanierungserträgen und typischen Sanierungsmaßnahmen
  • Besteuerungsfolgen im Rahmen des § 55 Abs. 4 InsO n.F.
  • Umfassende Darstellung und Bewertung der aktuellen umsatzsteuerlichen Fragestellungen rund um die Insolvenz 

 

Aus dem Inhalt "Insolvenzen und Steuern"

​I. Allgemeiner Teil

A. Überblick über das Regelinsolvenzverfahren

B. Das Besteuerungs- und Erhebungsverfahren in der Insolvenz

C. Durchsetzung von Steuerforderungen 

D. Rechnungslegungspflichten in der Insolvenz

E. Die Befreiung des Schuldners von seinen Verbindlichkeiten

F. Haftungsinanspruchnahme

II. Die Behandlung der einzelnen Steuerarten und Erhebungsformen

A. Einkommensteuer

B. Körperschaftsteuer

C. Gewerbesteuer

D. Umsatzsteuer

E. Sonstige Steuern und Nebenformen 

F. Aspekte aus Sicht des Insolvenzverwalters​

Zielgruppen "Insolvenzen und Steuern"
  • Insolvenzverwalter
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsunternehmen
  • Angehörige der Finanzverwaltung und Gerichte
Autoren "Insolvenzen und Steuern"
1:
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/300280.gif
6:300280
Thomas Waza
  • nach dem Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften Eintritt in die Finanzverwaltung
  • bislang Tätigkeit auf dem Gebiet des Steuerrechts als Sachgebietsleiter in der Außenprüfung, Dozent, Vorsteher und Referatsleiter in der OFD Münster
  • nebenamtlicher Gastdozent an der Fortbildungsakademie des Landes NRW (Bad Godesberg)
  • seit 1986 als Autor im Bereich Verfahrensrecht und Umsatzsteuer tätig u. a. Mitautor des Umsatzsteuerkommentars Offerhaus/Söhn/Lange und des im Verlag NWB erschienen Buches „Insolvenzen und Steuern“
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/337133.gif
6:337133
Prof. Dr. Christoph Uhländer
  • nach dem Abschluss des Studiums an der Fachhochschule für Finanzen Studium der Rechtswissenschaften in Bochum und Münster
  • steuerjuristische Promotion bei Prof. Dr. H. W. Kruse auf dem Gebiet des Einkommensteuerrechts
  • langjährige berufliche Tätigkeit im Steuerrecht: Rechtsanwalt, Sachgebietsleiter einer Betriebsprüfungsstelle (FA Borken), stellv. Leiter eines Finanzamts (FA Bottrop), Fortbildungsreferent der Oberfinanzdirektion Münster
  • seit 2002 Dozent an der Fachhochschule für Finanzen (Nordkirchen), unterbrochen durch sog. Praxisphasen im Finanzamt Recklinghausen, FA für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Herne und FA für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung Bochum
  • im Juni 2006 Ernennung zum Professor für Allgemeines und Besonderes Steuerrecht (Schwerpunkt: Materielles Unternehmensteuerrecht, formelles Besteuerungsverfahren
  • Leiter des Lehrbereichs Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften - BStG - (ab April 2008)
  • Seit Januar 2008 als 1. Vorsitzender gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. J. Hidien (2. Vorsitzender) geschäftsführender Vorstand im „Forum Steuerrecht Schloss Nordkirchen e.V.“ (www.steuerforum-nordkirchen.de)
  • Autor zahlreicher Veröffentlichungen (Monographie, Sonderdrucke, Aufsätze) zum formellen u. materiellen Steuerrecht
  • Vortragstätigkeit für verschiedene Träger in der Steuerberater- und Fachanwaltsfortbildung
1:Rechtsanwalt Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1145634.gif
6:1145634
Rechtsanwalt Prof. Dr. Jens M. Schmittmann
  • Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht / Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht / Steuerberater / Insolvenzverwalter
  • 1989/1993 Studium der Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Romanistik an den Universitäten Bochum, Bonn und Trier
  • 1996 Zweite Juristische Staatsprüfung und Zulassung zur Anwaltschaft
  • 1996/1997 Tätigkeit bei KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf und freiberufliche Tätigkeit als Rechtsanwalt in Essen
  • 1998 Promotion an der Universität Trier bei Professor Dr. Bülow zum Dr. iur. mit der Dissertation "Telefaxübermittlungen im Zivilrecht unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsrechts"
  • 1998 Eintritt in die Kanzlei Dr. Schulz & Sozien, Rechtsanwälte Notare Steuerberater, in Essen. Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht, Wirtschaftsrecht und Recht der Neuen Medien. Außerdem Tätigkeit als Insolvenzverwalter, gerichtlich bestellter Treuhänder und Liquidator
  • Mai 2001 Ernennung zum Fachanwalt für Steuerrecht durch die Rechtsanwaltskammer Hamm
  • August 2001 Bestellung zum Steuerberater durch die Steuerberaterkammer Düsseldorf
  • Juli 2002 Zulassung als Rechtsanwalt bei dem Oberlandesgericht Hamm
  • November 2004 Ernennung zum Fachanwalt für Insolvenzrecht durch die Rechtsanwaltskammer Hamm
  • August 2006 Ernennung zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht an der FOM Fachhochschule für Oekonomie und Management in Essen
  • 2013 bis 2018 Mitglied des Zweiten Senats des Anwaltsgerichtshofes Nordrhein-Westfalen
  • ab 2018 Mitglied des Anwaltssenats des Bundesgerichtshofes

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend

Kundenbewertung/Richtlinien
Wir freuen uns, Ihnen mit den Kundenbewertungen ein öffentliches Forum zur Verfügung stellen zu können, über das Sie Meinungen über Ihre Lieblingsprodukte (und auch über Produkte, die Sie nicht so sehr schätzen) äußern können. Nicht nur wir wissen Ihre Bereitschaft und Mühe zu schätzen, vielen anderen Kunden helfen Sie auf diese Weise, das für sie geeignete Produkt zu finden.

Nicht die Länge, der Inhalt entscheidet!
Ihre Bewertung sollte weder zu kurz noch zu lang sein. Empfehlenswert ist ein Umfang von 100 bis 500 Wörtern.

Vermeiden Sie bitte Ein-Wort-Bewertungen.
Bitte benutzen Sie keine Wörter oder Wortgebilde mit mehr als 35 Zeichen.

Der "gute Ton" gewinnt!
Eine Produktbeurteilung, die auf eine gepflegte Wortwahl und Ausdrucksweise aufbaut, weckt Interesse und Vertrauen.

Bleiben Sie stets konstruktiv und sachlich.

Das Produkt ist es, das im Mittelpunkt steht!

Das sollten Sie vermeiden
Eine Bezugnahme auf andere Bewertungen oder andere Elemente der Produktseite ist nicht wünschenswert. Solche Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können ohne vorherige Ankündigung entfernt oder geändert werden und entstellen dann die Aussage Ihrer Meinung. Was in keiner Bewertung enthalten sein darf Kraftausdrücke, Schimpfwörter, Obszönitäten, faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen, Auszüge oder Abschriften offizieller Textquellen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Preise, Angaben über Lieferbarkeit und andere Bestell-/Versandmöglichkeiten, Werbung oder Werbematerialien Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, nicht veröffentlichen können oder jederzeit von http://www.nwb.de entfernen werden.

Mit dem Abschicken einer Rezension gehen alle Rechte zur unentgeltlichen Nutzung Ihres Textes durch Verbreitung im Internet oder in anderen Medien auf den NWB Verlag über.

Bitte warten. Ihre Login Daten werden überprüft.
Ihre Bestellung wird gerade abgeschickt.
ACHTUNG! Bitte bestätigen Sie umgehend Ihre Registrierung. Hierzu haben wir Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte aktivieren Sie mit Hilfe des Links in der E-Mail Ihr Konto. Nach Aktivierung werden Sie einmalig im Shop ausgeloggt. Nach erneuten Login können Sie Ihren Einkauf fortsetzen.
OK