|
isbn: 978-3-482-60964-0

Steuerberaterhaftung

Zivilrecht - Steuerrecht - Strafrecht
Von Rechtsanwalt Dr. Jürgen Gräfe, Rechtsanwalt Dr. Markus Wollweber, Fachanwalt für Steuerrecht und Rechtsanwalt Andreas Schmeer.
8. Auflage. 2023. XVI, 986 Seiten.
978-3-482-60964-0
Ausgabeart
Status: Lieferbar
Sofort verfügbar in der NWB Datenbank
Nutzungsdauer: 5 Jahre
  • ​Praktisch unverzichtbar für alle Praktiker.
  • In diesem interdisziplinären Zuschnitt und Umfang einzigartig.
  • Darstellung systematisch, gut verständlich, aber dennoch umfassend.
Steuerberaterhaftung

Der Ratgeber für Steuerberater, Anwälte und Geschädigte

Dieser praxisorientierte Ratgeber hilft dem Leser, die Risiken steuerlicher Beratung trotz des durch Einzelfallentscheidungen geprägten Haftungsrechts verlässlich einschätzen zu können. Er informiert über alle zivil-, steuer- und strafrechtlichen Haftungsrisiken.

Steuerberatern hilft er, Beratungspflichten und Haftungsrisiken zu erkennen, konkrete Vermeidungsstrategien werden aufgezeigt und Tipps zum Verhalten bei Fehlern und zur Haftungsbegrenzung gegeben. Rechtsanwälten werden die Chancen der Abwehr bzw. der Durchsetzbarkeit von Schadensersatzansprüchen vorgestellt. Geschädigte Mandanten können die Berechtigung einer Schadensersatzforderung ermessen.

Die vorliegende Auflage beinhaltet ein Update aller zivilrechtlichen, steuerlichen und steuerstrafrechtlichen Haftungstatbestände und Haftungsrisiken des Steuerberaters und Wirtschaftsprüfers. Dabei werden neben den praxisrelevanten Entwicklungen der Rechtsprechung bei der Haftung des Steuerberaters gegenüber Dritten, der komplexen Schadensberechnungen, der Risiken einer Insolvenzverschleppungshaftung des Beraters etc. auch die durch die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie und der Energiekrise bedingten Haftungsfälle aufgezeigt. ​

 

Aus dem Inhalt "Steuerberaterhaftung"

ERSTER TEIL: DIE ZIVILRECHTLICHE HAFTUNG DES STEUERBERATERS

Erster Abschnitt: Haftpflichtprozess und Haftungstatbestände

A. Der Haftpflichtprozess – Prozessrechtliche Besonderheiten

B. Vorvertragliche Schadensersatzansprüche

C. Vertragliche Schadensersatzansprüche

D. Steuerberaterhaftung gegenüber Dritten

E. Außervertragliche Haftung (Deliktsrechtliche Ansprüche, § 823 Abs. 1 und 2 BGB)

 

Zweiter Abschnitt: Schaden des Mandanten

A. Nachbesserungsanspruch/Schadensersatzanspruch

B. Schaden – vorvertraglicher Haftungsgrund

C. Schaden – vertraglicher Haftungsgrund

 

Dritter Abschnitt: Zurechnungszusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden

 

Vierter Abschnitt: Vorteilsanrechnung beim Mandanten

 

Fünfter Abschnitt: Verschulden des Steuerberaters, § 280 Abs. 1 BGB

 

Sechster Abschnitt: Mitverschulden des Geschädigten

 

Siebter Abschnitt: Haftungsbeschränkungen im Steuerberatungsvertrag

A. Gesetzliche Grundlagen der Haftungsbegrenzung

B. Haftungsbegrenzungen in individueller Einzelvereinbarung

C. Haftungsbeschränkungen in Allgemeinen Auftragsbedingungen/Geschäftsbedingungen

 

Achter Abschnitt: Haftung für Büromitarbeiter des Steuerberaters

 

Neunter Abschnitt: Verjährung des Schadensersatzanspruchs

A. §§ 195, 199 BGB

B. Verjährung der Prospekthaftung

C. Verjährung deliktischer Ansprüche §§ 195, 199 BGB, § 852 BGB a. F.

D. Hemmung oder Neubeginn der Verjährung, §§ 203 ff. BGB

 

Merkblatt für Steuerberater und Geschädigte

A. Verhalten des Steuerberaters im Haftungsfall

B. Verhalten des Geschädigten bei Beratungsfehlern

 

ZWEITER TEIL: DIE STEUERRECHTLICHE HAFTUNG DES STEUERBERATERS

Erster Abschnitt: Die gesetzlichen Haftungstatbestände

A. Schuld und Haftung

B. Die Haftung der Vertreter nach § 69 AO

C. Die Haftungstatbestände der §§ 70 ff. AO

 

Zweiter Abschnitt: Verfahrensrechtliche Realisierung der Haftung durch Haftungs- und Duldungsbescheide

A. Systematik

B. Haftung und Duldung kraft Gesetzes (§ 191 AO)

C. Ermessensentscheidung

D. Das „Haftungsprivileg” der beratenden Berufe nach § 191 Abs. 2 AO

E. Festsetzungsfrist (§ 191 Abs. 3 AO), Verjährung (§ 191 Abs. 4 f. AO) und Erlass (§ 191 Abs. 5 AO)

F. Rechtsbehelf gegen Haftungs- und Duldungsbescheide

G. Umdeutung und sonstige Korrekturmöglichkeiten

H. Vertragliche Haftung nach § 192 AO

 

Dritter Abschnitt: Erhebungsverfahren – Subsidiarität der Haftung?

 

DRITTER TEIL: DIE STEUERSTRAFRECHTLICHE UND BUßGELDRECHTLICHE VERANTWORTLICHKEIT DES STEUERBERATERS

Erster Abschnitt: Strafrechtliche Verantwortlichkeit

A. Pflichten des Steuerberaters

B. Pflichten im Einzelnen

C. Zurechenbarkeit der Pflichtverstöße/Täterschaft und Teilnahme

 

Zweiter Abschnitt: Leichtfertige Steuerverkürzung (§ 378 AO)

A. Überblick

B. § 378 AO als Fahrlässigkeitsdelikt

C. Objektiver Tatbestand des § 378 AO

D. Leichtfertigkeit, Sorgfaltspflichten

E. Verfahren: Unterrichtung der Berufskammer gem. § 411 AO

F. Praxisbezogene Anmerkungen zu § 378 AO

 

Dritter Abschnitt: Steuerberatung und Selbstanzeige

A. Grundfragen und Regeln im Beratungsalltag

B. Recht der Selbstanzeige

C. Sperren

D. Fremdanzeige (§ 371 Abs. 4 AO)

E. Selbstanzeige bei leichtfertiger Steuerverkürzung (§ 378 Abs. 3 AO)

F. Strafbefreiende Erklärung nach dem Steueramnestiegesetz

 

Vierter Abschnitt: Verhalten im Falle der Einleitung des Strafverfahrens

A. Grundregeln

B. Strafverfahren gegen Mandanten des Steuerberaters

C. Strafverfahren gegen den Berater selbst

 

Fünfter Abschnitt: Übersicht zum Straf- und Bußgeldverfahren

A. Verfahrensabschnitte

B. Zuständigkeiten

C. Ablauf des Verfahrens – Übersicht

D. Durchsuchung und Beschlagnahme

 

Sechster Abschnitt: Strafzumessung in Steuerstrafsachen

Zielgruppen "Steuerberaterhaftung"

Hauptzielgruppe: Steuerberatende Berufe, Rechtsanwälte

Nebenzielgruppen: Gerichte, Geschädigte

Autoren "Steuerberaterhaftung"
1:Rechtsanwalt Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/73544.bmp
6:73544
Rechtsanwalt Dr. Jürgen Gräfe
  • Jahrgang 1946
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Köln und Genf
  • Promotion bei Herrn Prof. Wacke in Köln
  • 1974: Assessorexamen, danach Tätigkeit als Syndikusanwalt im Gerling-Konzern, Köln
  • Lehrauftrag für Arbeitsrecht an der Fachhochschule Koblenz/Remagen
  • Fachanwalt für Steuerrecht und Versicherungsrecht
1:Dr.
2:0ec7a2301c8f437cb5418e5df5114baa
3:
4:Herr
5:
6:1693905
Dr. Markus Wollweber
  • Fachanwalt für Steuerrecht
  • Dipl.-Finanzwirt (FH Nordkirchen)
  • Verheiratet, drei Kinder
  • Seit 2010 Partner der auf Steuerrecht spezialisierten Kanzlei Streck Mack Schwedhelm Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
  • Publikationen zu „Unternehmenssteuerrecht“, „Beraterhaftung“ sowie „M & A“

Beratungsschwerpunkte:

  • Unternehmenssteuerrecht
  • Verantworter der Kompetenzteams „Beraterhaftung“ sowie „M & A“
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/435648.gif
6:435648
Rechtsanwalt Andreas Schmeer
  • Partner der Sozietät Dr. Neuman, Schmeer und Partner, Aachen
  • Tätigkeitsschwerpunkte
    • Unternehmenskäufe und Umstrukturierungen
    • Berufshaftung von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und Notaren
  • Vortragstätigkeit insbesondere zum Steuerrecht und Steuerstrafrecht

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend

Kundenbewertung/Richtlinien
Wir freuen uns, Ihnen mit den Kundenbewertungen ein öffentliches Forum zur Verfügung stellen zu können, über das Sie Meinungen über Ihre Lieblingsprodukte (und auch über Produkte, die Sie nicht so sehr schätzen) äußern können. Nicht nur wir wissen Ihre Bereitschaft und Mühe zu schätzen, vielen anderen Kunden helfen Sie auf diese Weise, das für sie geeignete Produkt zu finden.

Nicht die Länge, der Inhalt entscheidet!
Ihre Bewertung sollte weder zu kurz noch zu lang sein. Empfehlenswert ist ein Umfang von 100 bis 500 Wörtern.

Vermeiden Sie bitte Ein-Wort-Bewertungen.
Bitte benutzen Sie keine Wörter oder Wortgebilde mit mehr als 35 Zeichen.

Der "gute Ton" gewinnt!
Eine Produktbeurteilung, die auf eine gepflegte Wortwahl und Ausdrucksweise aufbaut, weckt Interesse und Vertrauen.

Bleiben Sie stets konstruktiv und sachlich.

Das Produkt ist es, das im Mittelpunkt steht!

Das sollten Sie vermeiden
Eine Bezugnahme auf andere Bewertungen oder andere Elemente der Produktseite ist nicht wünschenswert. Solche Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können ohne vorherige Ankündigung entfernt oder geändert werden und entstellen dann die Aussage Ihrer Meinung. Was in keiner Bewertung enthalten sein darf Kraftausdrücke, Schimpfwörter, Obszönitäten, faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen, Auszüge oder Abschriften offizieller Textquellen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Preise, Angaben über Lieferbarkeit und andere Bestell-/Versandmöglichkeiten, Werbung oder Werbematerialien Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, nicht veröffentlichen können oder jederzeit von http://www.nwb.de entfernen werden.

Mit dem Abschicken einer Rezension gehen alle Rechte zur unentgeltlichen Nutzung Ihres Textes durch Verbreitung im Internet oder in anderen Medien auf den NWB Verlag über.

1
getProducts is defined 1 elements is defined 1
Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Themenverwandte Artikel

Kommentar zum Steuerberatungsgesetz
Praktikerkommentar mit Schwerpunkten zum Berufsrecht der Steuerberater.
Das Steuerberatungsgesetz regelt die gewerbliche Hilfeleistung in Steuersachen durch Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, niedergelassene europäische Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sowie befugte Gesellschaften. 

159,00 €

Bitte warten. Ihre Login Daten werden überprüft.
Ihre Bestellung wird gerade abgeschickt.
ACHTUNG! Bitte bestätigen Sie umgehend Ihre Registrierung. Hierzu haben wir Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte aktivieren Sie mit Hilfe des Links in der E-Mail Ihr Konto. Nach Aktivierung werden Sie einmalig im Shop ausgeloggt. Nach erneuten Login können Sie Ihren Einkauf fortsetzen.
OK