|
isbn: 978-3-482-63754-4

Handbuch Bilanzsteuerrecht

Grundlegend, praxisnah und gestaltungsorientiert. Allgemeine Ansatz- und Bewertungsvorschriften. Bilanzpostenorientiere Einzeldarstellung. Aktuelle Entwicklungen und Trends.
Herausgegeben von Wirtschaftsprüfer Steuerberater Professor Dr. Ulrich Prinz und Rechtsanwalt Professor Dr. Hans-Joachim Kanzler unter Mitarbeit namhafter Autoren.
4. Auflage. 2021. LXI, 1784 Seiten. Gebunden.
978-3-482-63754-4
Ausgabeart
Preisart
Status: Lieferbar
Lieferzeit im Regelfall 1-3 Werktage
  • praxisnah, grundlegend, Betrachtung von sowohl Grundsatz- und Querschnittsfragen steuerlicher Gewinnermittlung, als auch detaillierte und bilanzpostenorientierte Betrachtung der Bilanzierung und Bewertung bei der steuerlichen Gewinnermittlung
  • Bilanzsteuerrecht aus verschiedensten Berufszweigen betrachtet
  • Unterjährige Online-Aktualisierung in der Datenbank = der Titel wird aktuell gehalten
Produktinformationen "Handbuch Bilanzsteuerrecht"

Durchblick beim Bilanzsteuerrecht: Gesetze kennen und Gestaltungsspielräume nutzen

Das Bilanzsteuerrecht ist komplex wie vielschichtig und stellt selbst erfahrene Praktiker im Arbeitsalltag immer wieder vor Herausforderungen.

Die 4. und umfangreich aktualisierte sowie erweiterte Auflage des Handbuchs Bilanzsteuerrecht deckt sämtliche Aspekte dieses immer wichtigeren Rechtsbereichs ab und betrachtet die komplexen Zusammenhänge dabei aus verschiedenen Berufsperspektiven. Von den Grundsatz- und Querschnittsfragen steuerlicher Gewinnermittlung bis zur detaillierten, bilanzpostenorientierten Darstellung der Bilanzierung und Bewertung bei der steuerlichen Gewinnermittlung beleuchten die Autoren – renommierte Experten aus Lehre, Praxis, Finanzverwaltung und Richterschaft – alle relevanten Themengebiete. Neu hinzugekommen sind die Kapitel „Bilanzierungsfragen rund um Digitalisierung“ und „Steuerbilanzielle Folgen der Corona-Pandemie“. Abgerundet wird der Inhalt durch praxisnah aufbereitete Informationen zu den Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltung sowie zu relevanter Literatur im Bereich Steuerbilanzrecht.

Durch die kompakte Aufbereitung und verständliche Verknüpfung von Theorie und Praxis hilft das Handbuch Bilanzsteuerrecht dabei, gesetzliche Vorschriften sicher anzuwenden und gleichzeitig Gestaltungsspielräume zu nutzen. Ein unverzichtbares Grundlagen- und Nachschlagewerk mit hohem Nutzen im Berufsalltag.

Inklusive ist der Zugriff auf die regelmäßig aktualisierte Online-Version in der NWB Datenbank.

Leseprobe

Aus dem Inhalt "Handbuch Bilanzsteuerrecht"

Teil A: Grundsatz- und Querschnittsfragen steuerlicher Gewinnermittlung
Kapitel I: Buchführung und Steuerbilanz
Kapitel II: Gewinnbegriff, Gewinnermittlung und Wirtschaftsjahr
Kapitel III: Maßgeblichkeit handelsrechtlicher GoB für die steuerliche Gewinnermittlung nach BilMoG
Kapitel IV: Betriebsvermögen: Umfang, Arten des Betriebsvermögens, Begriff des Wirtschaftsguts, Entnahmen und Einlagen
Kapitel V: Persönliche Zurechnung/Wirtschaftliches Eigentum
Kapitel VI: Bewertungsmaßstäbe bei der steuerlichen Gewinnermittlung
Kapitel VII: Bewertungseinheiten
Kapitel VIII: Bilanzenzusammenhang, Bilanzberichtigung und Bilanzänderung
Kapitel IX: Bilanzierungsfragen rund um Digitalisierung/E-Bilanz (§ 5b EStG) 1. Bilanzierungsfragen rund um Digitalisierung
Kapitel IX: Bilanzierungsfragen rund um Digitalisierung/E-Bilanz (§ 5b EStG) 2. E-Bilanz
Kapitel X: Besonderheiten der steuerlichen Gewinnermittlung bei Personengesellschaften
Kapitel XI: Besonderheiten bei ertragsteuerlicher Organschaft
Kapitel XII: Bilanzierung bei Umwandlungen/Umstrukturierung
Kapitel XIII: Bilanzierungsfragen in der Unternehmenskrise und bei Liquidation
Kapitel XIV: Besondere Bilanzierungsfragen bei Freiberuflern
Kapitel XV: Besondere Bilanzierungsfragen bei Land- und Forstwirten
Kapitel XVI: Abweichungen zwischen Handels- und Steuerbilanz und latente Steuern
Kapitel XVII: Bilanzsteuerrecht unter besonderer Berücksichtigung von Verwaltungsanweisungen
Kapitel XVIII: Die Steuerbilanz aus der Sicht des BFH
Kapitel XIX: Möglichkeiten und Grenzen der Steuerbilanzpolitik
Kapitel XX: Internationale Bezüge der steuerlichen Gewinnermittlung
Kapitel XXI: Zukunft der Steuerbilanz
Kapitel XXII: Steuerbilanzielle Folgen der Corona-Pandemie

Teil B: Bilanzierung und Bewertung bei der Gewinnermittlung nach Bilanzposten
Kapitel I: Anlagevermögen 1. Immaterielle Wirtschaftsgüter
Kapitel I: Anlagevermögen 2. Geschäfts- oder Firmenwert
Kapitel I: Anlagevermögen 3. Sachanlagen
Kapitel I: Anlagevermögen 4. Finanzanlagen
Kapitel II: Umlaufvermögen 
Kapitel III: Aktive Rechnungsabgrenzungsposten (RAP)
Kapitel IV: Eigenkapital
Kapitel V: Steuerliche Rücklagen: §§ 6b/6c EStG/Rücklage für Ersatzbeschaffung
Kapitel VI: Rückstellungen
Kapitel VII: Verbindlichkeiten
Kapitel VIII: Passive Rechnungsabgrenzungsposten (PRAP)

Zielgruppen "Handbuch Bilanzsteuerrecht"
  • Wirtschaftsprüfer
  • Bilanzbuchhalter
  • Steuerberater
  • Rechtsanwälte
  • bilanzierende Unternehmen
Autoren "Handbuch Bilanzsteuerrecht"
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1517979.jpg
6:1517979
Prof. Dr. Ulrich Prinz
  • Ist nach verschiedenen Stationen in renommierten Steuerkanzleien seit 1.7.2021 als Of Counsel bei ypog.law in Köln tätig. Seine Kernberatungsgebiete sind das Bilanzsteuerrecht sowie das nationale/internationale Unternehmenssteuerrecht.
  • Ist seit 2005 Honorarprofessor an der juristischen Fakultät der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf und regelmäßiger Referent auf Fachtagungen. Darüber hinaus ist er Mitglied im wissenschaftlichen Beirat „Berliner Steuergespräche e. V.“, stellvertretender Vorsitzender der Düsseldorfer Vereinigung für Steuerrecht e. V. sowie Mitglied im Fachinstitut der Steuerberater. Er veröffentlicht regelmäßig zu Fragen des nationalen und internationalen Unternehmenssteuerrechts.
  • Hat sein Studium der Wirtschaftswissenschaften und seine Promotion an der Universität zu Köln absolviert.
1:Rechtsanwalt Prof. Dr.
2:ce2a05d713c1473b9df5f2f897979e94
3:
4:Herr
5:
6:80491
Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler

Vorsitzender Richter am BFH a.D. Rechtsanwalt

  • Jurastudium in Mainz
  • Ab 1975 im höheren Dienst der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz 
  • 1977 stellvertretender Vorsteher eines Finanzamts
  • 1978 Dozent an der Fachhochschule für Finanzen Edenkoben
  • 1979 Promotion zum Dr. iur. an der Universität Mainz
  • 1979-1989 Richter am Niedersächsischen FG
  • Seit 1981 Lehrauftrag für Steuerrecht an der Leibniz Universität Hannover
  • 1984-1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter am BFH
  • Seit 1989 Richter am BFH (III. IV. XL. Senat und ab 2004 Großer Senat)
  • 1996 Honorarprofessor für Steuerrecht an der Leibniz Universität Hannover
  • 2006-2011 Vorsitzender Richter am BFH (VI. Senat) seitdem als Rechtsanwalt und bis 2020 als Steuerberater tätig
  • Er ist Mitglied der Berliner Steuergespräche e.V., der Wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht sowie bis Ende 2019 des Wissenschaftlichen Beirats des Unternehmensnetzwerks Ernst & Young
  • Autor zahlreicher Beiträge zu steuerrechtlichen Grundsatzfragen und ertragsteuerlichen Themen, bis 2021 Herausgeber der NWB und Mitherausgeber des jährlich erscheinenden NWB Einkommensteuerkommentars Kanzler/Kraft/Bäuml/Marx/Hechtner/Geserich und des Handbuchs Bilanzsteuerrecht Prinz/Kanzler
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1129762
Prof. Dr. Gerrit Adrian
1:Dipl.-Kfm.
2:
3:
4:Herr
5:
6:33126
Dipl.-Kfm. Walter Bode
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes
  • Tätigkeiten in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und im höheren Dienst der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz
  • danach Richter am LG Kaiserslautern, befasst mit Wirtschaftsstrafsachen
  • Richter am FG Rheinland-Pfalz und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts
  • seit 2006 Vorsitzender Richter am Finanzgericht
  • seit 2007 Richter am Bundesfinanzhof (VI. Senat)
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:354526
Dirk Bongaerts
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos/1076588.jpg
6:1076588
Prof. Dr. Simone Briesemeister
  • Seit 2008 Akademische Rätin am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität zu Köln
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Bilanzsteuerrecht, mezzanine/hybride Finanzierungen, Besteuerung von Kapitalanlagen, Konzernsteuerrecht, E-Bilanz
  • Zahlreiche Fachpublikationen, langjährige Vortragstätigkeit
  • Promotion „Hybride Finanzinstrumente im Ertragsteuerrecht“, Düsseldorf 2006, ausgezeichnet mit dem Gerhard-Thoma-Ehrenpreis des Fachinstituts der Steuerberater e. V., Hans-Flick-Ehrenpreis des Bonner Vereins zur Förderung der Steuerrechtswissenschaft, NSG Förderpreis
1:Dipl.-Kfm.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1004472.jpg
6:1004472
Dipl.-Kfm. Carsten Ernst

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Prüfung von nach nationalen und internationalen Normen aufgestellten Jahres- und Konzernabschlüssen,
  • Vorwiegend Betreuung von Unternehmen aus den Branchen IT-Dienstleistung, Maschinenbau, Biotechnologie und Gesundheitswesen,
  • Des Weiteren Beratung insbesondere mittelständischer, kapitalmarktorientierter Unternehmen bei der Umstellung der Konzernrechnungslegung von HGB auf international anerkannte Bilanzierungsnormen (IFRS und US-GAAP),
  • Seminarleiter in den Bereichen IFRS, US-GAAP und Konzernrechnungslegung an der Weiterbildungsakademie der Fachhochschule Nürtingen sowie bei mehreren öffentlichen Seminaranbietern.
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1300060.jpg
6:1300060
Prof. Dr. Christian Fink
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Controlling (Prof. Coenenberg) an der Universität Augsburg
  • Promotion an der Universität Augsburg
  • Manager Accounting Regulations bei der Freudenberg & Co. KG, Weinheim
  • Derzeit: Professur für externes Rechnungswesen und Controlling an der Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  • Seit 2011: Mitglied des HGB-Fachausschusses des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee, Berlin
1:
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/368216.jpg
6:368216
Paul Forst
  • Ist Senior Partner der Warth & Klein Grant Thornton AG in Düsseldorf
  • Hat über 15 Jahre Berufserfahrung in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Ist seit 2007 Lehrbeauftragter der Fachhochschulen Osnabrück und Münster im Rahmen des Masterstudiengangs „Auditing, Finance and Taxation“
  • Ist Mitglied des IDW-Fachausschusses „Besteuerung von Personengesellschaften“ und Autor zahlreicher Publikationen in einschlägigen Fachzeitschriften
1:Rechtsanwältin Prof. Dr.
2:
3:
4:Frau
5:/Autorenfotos2/Dr D Hallerbach.jpg
6:1130017
Rechtsanwältin Prof. Dr. Dorothee Hallerbach
  • Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht
  • Lehrbeauftragte der Universität Augsburg
  • Partner und Rechtsanwältin bei Epple Dr. Hörmann & Kollegen
  • Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Steuerrecht an der Universität Augsburg

Beratungsschwerpunkte:

  • Unternehmensnachfolge
  • Umstrukturierungen
  • Besteuerung der Personengesellschaften
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1643439
Dr. Dennis J. Hartmann
1:Dipl.-Kfm. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1229813
Dipl.-Kfm. Dr. Christian Hick
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1094830
Prof. Dr. Matthias Hiller
1:
2:
3:
4:Frau
5:
6:1350304
Evelyn Hörhammer
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1030436
Prof. Dr. Holger Kahle
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1927887
Dr. Felix Krauß
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1927539
Fabian Krüger
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/57026.jpg
6:57026
Prof. Dr. Franz Jürgen Marx
  • Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung an der Universität Bremen
  • 1993-1998: Universitätsprofessor an der Universität-Gesamthochschule Siegen
  • Seit 1996: Steuerberater
  • Seit 1998: Universitätsprofessor an der Universität Bremen
  • Seit 1998: Vorsitzender des Forums für Rechnungslegung und Steuern in Bremen e. V.
  • Seit 2000: Mitglied im Prüfungsausschuss für Wirtschaftsprüfer
  • Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und der externen Rechnungslegung
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:52633
Prof. Dr. Robert Risse
1:Dipl.-Kfm.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1526039.jpg
6:1526039
Dipl.-Kfm. Axel Schaaf
  • Studium der Betriebswirtschaft, Diplom-Kaufmann
  • Senior Manager und Prokurist der Warth & Klein Grant Thornton AG in Düsseldorf
  • Über 10 Jahre Berufserfahrung in der Steuerberatung
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Unternehmensbesteuerung, Umstrukturierungen
  • Autor/Co-Autor verschiedener Publikationen in einschlägigen Fachzeitschriften
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1765609
Jens Schäperclaus
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos2/J Schumann.jpg
6:1069839
Dr. Jan Christoph Schumann
  • Seit 2019 Prüfer in der Steuerabteilung des Bundesrechnungshofs;
  • Seit 2010 hauptamtlicher Dozent an der Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen zu Brühl;
  • 2008 – 2013 Referent in der Steuerabteilung des Bundesministeriums der Finanzen in Berlin;
  • 1999 – 2008 Tätigkeit im gehobenen und höheren Dienst der Finanzverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz;
  • 2003-2009 Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung sowie betrieblicher Steuerlehre und Promotion an der Johannes Gutenberg Universität Mainz;
  • Dipl. Kfm., Dipl. Fw. (FH) Dr. Jan Christoph Schumann ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen mit Fokus auf Fragen des Bilanzsteuerrechts und der steuerlichen Außenprüfung.
1:Rechtsanwalt
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1517988.jpg
6:1517988
Rechtsanwalt Jürgen Sievert
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1928733
Dr. Michael Sixt
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1645016
Dr. Rainer Stadler
1:
2:
3:
4:Herr
5:
6:1900131
Michael Vodermeier
1:Dr.
2:
3:
4:Frau
5:
6:1475667
Dr. Janine Wolfersdorff
1:Dr.
2:
3:
4:Herr
5:
6:1671588
Dr. Stefan Zimmermann
1:Prof. Dr.
2:
3:
4:Herr
5:/Autorenfotos/1329324.jpg
6:1329324
Prof. Dr. Christian Zwirner
  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner der Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München
  • Beratungsschwerpunkte: Grundsatzfragen der nationalen sowie internationalen Rechnungslegung, Konzernrechnungslegung nach HGB und IFRS sowie Umstellungen auf IFRS Stellungnahmen zu bilanzrechtlichen Fragestellungen, Durchführung von IFRS-Umstellungen und Sonderprojekten, Betriebswirtschaftliche Beratung, Unternehmensberatung, Unternehmensbewertungen
  • Seit Februar 2007: Dr. Kleeberg & Partner GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – Steuerberatungsgesellschaft, München
  • Januar 2007: Abschluss der Promotion mit dem Themenschwerpunkt „Anwendung der IFRS in Deutschland“
  • 1999-2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsprüfung (Prof. Dr. Karlheinz Küting) an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken und Mitarbeit an mehr als 70 Gutachten und Unternehmensaufträgen zu bilanzrechtlichen Fragestellungen und Umstellungsprojekten
  • 1995-1999: Studium der Betriebswirtschaftslehre, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • Veröffentlichungen und Vortragstätigkeit: Durchführung zahlreicher Seminare zu den Themen BilMoG, Unternehmensbewertung, Konzernrechnungslegung sowie Fragen der internationalen Rechnungslegung, insb. IFRS; Autorenschaft von zahlreichen Fachveröffentlichungen im Bereich der nationalen und internationalen Rechnungslegung, insb. im Bereich BilMoG und der IFRS sowie zur Unternehmensbewertung; Herausgeber von Sammelwerken und Kommentaren zum deutschen Bilanzrecht, zur internationalen Rechnungslegung sowie zur Unternehmensbewertung
  • Lehrbeauftragter an den Universitäten Ulm und Regensburg sowie Gastdozent an der Bundesfinanzakademie
  • Gremienarbeit: Mitglied in verschiedenen fachlichen und wissenschaftlichen Gremien
  • Schriftleitung: Schriftleiter der Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling (BC)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift BOARD − Zeitschrift für Aufsichtsräte

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend

Kundenbewertung/Richtlinien
Wir freuen uns, Ihnen mit den Kundenbewertungen ein öffentliches Forum zur Verfügung stellen zu können, über das Sie Meinungen über Ihre Lieblingsprodukte (und auch über Produkte, die Sie nicht so sehr schätzen) äußern können. Nicht nur wir wissen Ihre Bereitschaft und Mühe zu schätzen, vielen anderen Kunden helfen Sie auf diese Weise, das für sie geeignete Produkt zu finden.

Nicht die Länge, der Inhalt entscheidet!
Ihre Bewertung sollte weder zu kurz noch zu lang sein. Empfehlenswert ist ein Umfang von 100 bis 500 Wörtern.

Vermeiden Sie bitte Ein-Wort-Bewertungen.
Bitte benutzen Sie keine Wörter oder Wortgebilde mit mehr als 35 Zeichen.

Der "gute Ton" gewinnt!
Eine Produktbeurteilung, die auf eine gepflegte Wortwahl und Ausdrucksweise aufbaut, weckt Interesse und Vertrauen.

Bleiben Sie stets konstruktiv und sachlich.

Das Produkt ist es, das im Mittelpunkt steht!

Das sollten Sie vermeiden
Eine Bezugnahme auf andere Bewertungen oder andere Elemente der Produktseite ist nicht wünschenswert. Solche Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können ohne vorherige Ankündigung entfernt oder geändert werden und entstellen dann die Aussage Ihrer Meinung. Was in keiner Bewertung enthalten sein darf Kraftausdrücke, Schimpfwörter, Obszönitäten, faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen, Auszüge oder Abschriften offizieller Textquellen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Preise, Angaben über Lieferbarkeit und andere Bestell-/Versandmöglichkeiten, Werbung oder Werbematerialien Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, nicht veröffentlichen können oder jederzeit von http://www.nwb.de entfernen werden.

Mit dem Abschicken einer Rezension gehen alle Rechte zur unentgeltlichen Nutzung Ihres Textes durch Verbreitung im Internet oder in anderen Medien auf den NWB Verlag über.

1
getProducts is defined 1 elements is defined 1
Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Themenverwandte Artikel

NWB Rechnungswesen
Mit dem Themenpaket NWB Rechnungswesen geht jede Rechnung auf. Vom einzelnen Buchungssatz bis zum kompletten Jahresabschluss mit Hilfe der Inhalte der Zeitschrift BBK – online und im optionalen Printbezug und regelmäßiger Newsletter zu den wichtigsten Themen.

30,20 €

Bitte warten. Ihre Login Daten werden überprüft.
Ihre Bestellung wird gerade abgeschickt.
ACHTUNG! Bitte bestätigen Sie umgehend Ihre Registrierung. Hierzu haben wir Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte aktivieren Sie mit Hilfe des Links in der E-Mail Ihr Konto. Nach Aktivierung werden Sie einmalig im Shop ausgeloggt. Nach erneuten Login können Sie Ihren Einkauf fortsetzen.
OK